Trotz hoher Temperaturen ein gelungener Ausflug in die Rattenfängerstadt Hameln

19.07.2022, 10:45 Uhr


Am vergangenen Dienstag den 19. Juli hatte die CDU-Seniorenunion zum 2. Tagesausflug des Jahres eingeladen. Geplant war die Fahrt mit über 40 Personen in die Rattenfängerstadt Hameln anzutreten. Aufgrund der angekündigten Hitze gab es jedoch noch einige kurzfristige Absagen. So reduzierte sich die Teilnehmerzahl auf 34 was aber der Stimmung nicht schadete. Punktlich um 7:30 Uhr setzte sich der vollklimatisierte Reisebus in Bewegung. Am Steuer, wie bei jeder Tagesfahrt der Seniorenunion, wieder Busfahrer Michael Schröder. Nach zwei Stunden erreichte die Gruppe Hameln. In 2 Gruppen begann ein geführter Stadtrundgang. Die Gruppe war beeindruckt an der Vielzahl der renovierten Häuser in der Altstadt und den Geschichten die dazu zu erzählen waren. Natürlich war auch die Geschichte des Rattenfängers ein Thema. Der Stadtrundgang war so gewählt, dass sich die Gruppen zum größten Teil im Schatten bewegten, was bei der Hitze von über 35 Grad auch wichtig und richtig war. Gegen 12:30 Uhr trafen sich alle in der Gaststätte "Rattenkrug" zum gemeinsamen Mittagessen. Die freie Zeit nach dem Essen nutzten einige Teilnehmer*innen zu einem Bummel durch die Gassen der Altstadt, zu einer Besichtigung der Glasbläserei oder einfach zum Aufenthalt in einem der vielen Cafes in der Innenstadt. Um 16:00 Uhr bestieg die Gruppe ein Ausflugsschiff und startete zu einer über einstündigen Schifffahrt auf der Weser bevor es dann wieder zurück nach Hause ging. Pünktlich erreichte die Gruppe gegen 20 Uhr Drensteinfurt. Trotz der hohen Temperaturen waren sich alle einig, dass es ein schöner Tag in einer tollen Gemeinschaft war. Josef Waldmann, Vorsitzender der Seniorenunion, bedankte sich bei allen Teilnehmer*innen und wies auf den nächsten Tagesausflug der Seniorenunion am 11. Oktober hin. Dann geht es ins Bergische Land mit einer Besichtigung des Altenberger Doms, Schloß Burg und einer Fahrt mit der Schwebebahn in Wuppertal. Natürlich darf die berühmte "Bergische Kaffeetafel" nicht fehlen.