Kandidatenbogen Tabea Sandkühler

18.08.2020


Seit wann leben Sie in Drensteinfurt, Walstedde oder Rinkerode?
Ich bin in Wiesbaden geboren und lebe seit 2018 in Rinkerode.

Sind Sie aktuell Mitglied im Rat der Stadt Drensteinfurt und wenn ja seit wann?
Nein, ich bin noch nicht Mitglied im Rat und bewerbe mich für meine erste Legislaturperiode.

In welchen Fachausschüssen waren Sie wann und wie aktiv?
In der Kommunalpolitik bin ich seit 2013 und war an meinem vorherigen Wohnort Pohlheim von 2015 – 2018 als Vorstandsmitglied aktiv. An den Sitzungen der Ortsunion Rinkerode nehme ich seit 2018 und an Fraktionssitzungen der CDU seit 2020 teil.

Sind Sie Mitglied in sonstigen Vereinen, Verbänden und Organisationen?
Ich bin stellvertretende Elternpflegschaftsvorsitzende der katholischen Grundschule Rinkerode.

Sind Sie Funktionsträger in sonstigen Vereinen, Verbänden und Organisationen?
In der CDU-Ortsunion Rinkerode bin ich seit 2019 Vorstandsmitglied.

Politisches und ehrenamtliches Engagement kostet bekanntlich viel Freizeit, haben Sie noch Zeit für Hobbys und wenn ja welche?
Das zeitliche Engagement für die politische Arbeit ist schon beträchtlich. Zum Ausgleich treibe ich Sport! Ansonsten verbringe ich gern meine Zeit mit Backen, Kochen, Handwerken am Haus und Lesen.

Was möchten Sie langfristig in der Stadt Drensteinfurt und/oder den Ortsteilen verändern?
Eines meiner langfristigen Ziele ist, dass die Grundschule Rinkerode im Ortskern bleibt. In den Grundschulen legen wir das Fundament für die Bildung unserer Kinder. Dafür brauchen wir Schulen, die den modernen Ansprüchen der Bildung und Pädagogik genügen. Die CDU-Drensteinfurt ist bereit viel Geld in die Erneuerung und Modernisierung der Grundschule Rinkerode zu investieren.
Investieren wir für eine Grundschule im Ortskern!

Mit welchem politischen Ziel gehen Sie und die CDU-Drensteinfurt in diese Kommunalwahl?
Ich bewerbe mich zum ersten Mal für den Rat der Stadt Drensteinfurt. Das Direktmandat für den Wahl-bezirk 15 will ich gewinnen und den Stimmenanteil meiner Vorgängerin – Frau Regina Russ - gerne ausbauen. Mit einem Generationenwechsel hat die CDU ein neues Team für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt, um die Kommunalpolitik in Drensteinfurt erfolgreich für fünf weitere Jahre zu gestalten. Damit unsere Stadt auch in Zukunft ihre Fähigkeiten und ihre Chancen konsequent nutzen kann, benötigt der Rat klare politische Mehrheiten. Dafür wird sich das gesamte Team der CDU Drensteinfurt mit einem engagierten Wahlkampf und in der zukünftigen Rats- und Ausschussarbeit mit Herzblut und Augenmaß einbringen.

Für welche konkreten Projekte und/oder Gruppen wollen Sie sich in den kommenden fünf Jahren als Mitglied im Rat der Stadt Drensteinfurt einsetzen?
Als Ratsmitglied werde ich mich für Folgendes besonders einsetzen:
•    Stärkung Grundschule und OGS Rinkerode - Verbleib der Grundschule im Ortskern, Erweiterung des OGS Angebots, zügiger Neu-/Umbau und digitale Ausstattung
•    Sport- und Vereinsförderung - Förderung und Pflege von Vereinen als tragende Säule und Zusammenhalt des Dorflebens, Erhalt und Ausbau der Sportstätten
•    Förderung Landwirtschaft und Außenbereiche - Erhalt der Wirtschaftswege

Haben Sie ein Lebensmotto und wenn ja welches?
Jeder Mensch zählt, jeder Mensch ist gleich!

Was ist Ihnen zum Abschluss persönlich noch wichtig?
Ich bewerbe mich erstmalig um Ihre Stimme und habe hier nur kurz erläutern können, wer ich bin und was ich mir für die nächsten 5 Jahre vornehme. Meine ganz große Bitte an Sie ist jedoch: Nutzen Sie bei dieser Wahl ihre Stimme.
Gehen Sie wählen!
Drensteinfurt, Rinkerode, Walstedde, Mersch und Ameke sind Ortsteile in einer liebenswerten und lebenswerten Gemeinschaft für Menschen, die hier gern leben. Deshalb sollten diese Menschen auch entscheiden: Wie soll sich Drensteinfurt weiterentwickeln? Wie wollen wir jetzt und in Zukunft miteinander leben?