Josef Waldmann aus der Senioren Union

Josef Waldmann will der Gruppe der über 60-Jährigen ein Forum bieten, mitzureden und mitzubestimmen. Foto: -stk-

Bericht aus in der WN vom 29.04.14 Von Stefan Flockert

Josef Waldmann und der Senioren-Union ist es wichtig, älteren Mitbürgern ein Forum zu bieten, mit dessen Hilfe sie mitreden und mitbestimmen können.

Die Menschen werden immer älter. Damit steigt auch der Anteil der Senioren an der Bevölkerung. Dem Vorsitzenden der Drensteinfurter Senioren-Union der CDU, Josef Waldmann, ist es wichtig, dass dieser Generation ein Forum geboten wird, sich zum einen zu informieren und zum anderen mitzureden.

Zwei große Ziele der Arbeit der Senioren-Union formuliert Waldmann, der gleichzeitig noch Ortsvorsteher und erster stellvertretender Bürgermeister ist: „Wir wollen über politische Themen vor Ort diskutieren und dadurch über die Lokalpolitik informiert sein“, erklärt Josef Waldmann. „Wir versuchen, Leute im Rat und in den einzelnen Ausschüssen zu haben – als Vertreter der Interessen der älteren Generation, um mitzureden und mitzubestimmen. Gleichzeitig wollen wir aber gemeinsam mit der jüngeren Generation gestalten.“ Übergeordnete Aufgabe müsse „eine generationenübergreifende Zusammenarbeit in unserer Stadt“ sein.

Den derzeit 70 Mitgliedern – Tendenz steigend – werden Jahr für Jahr mehrere unterhaltsame Programmpunkte geboten. Am 26. Juni geht es beispielsweise zum „Eiskeller“, einer ehemaligen Brauerei, nach Altenberge. Dort wird zudem das Heimathaus „Kittken“ besucht. Eine Besichtigung des St.-Josef-Stiftes in Sendenhorst ist ebenso in Planung wie eine Reisediashow, bei der Rainer Schneider und Ulrich Morick Schnappschüsse von ihren Reisen präsentieren werden. Josef Waldmann schwebt vor, zudem eine Besichtigung der Schlösser der Umgebung anzubieten. Als Jahresabschluss ist eine Weihnachtsfeier mit Grünkohlessen geplant.

Vor sechs Jahren hat Waldmann den Vorsitz von Rolf Renvert übernommen. Froh ist der 69-Jährige darüber, dass es ihm gelungen ist, mit dem zweiten Vorsitzenden Rainer Schneider, Schriftführer Ulrich Morick sowie den Beisitzern Bernhard Krellmann, Heidi Reichling und Katharina Muesmann ein schlagkräftiges Führungsteam gewonnen zu haben, mit dem die Programmpunkte für die Mitglieder, die 60 Jahre und älter sind, gemeinsam organisiert werden. „Damit das keine ,One-Man-Show’ ist“, sagt der erste Vorsitzende. „Tatkräftig unterstützt werden wir aber auch vom Kreisvorsitzenden Werner Wiewel und vom Bezirksvorsitzenden Reinhold Uhlenbrock.“

 

Quelle:  http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Drensteinfurt/Senioren-Union-Mitreden-und-mitbestimmen

CDU Drensteinfurt auf Facebook CDU Drensteinfurt auf Facebook CDU auf YouTubeCDU auf YouTube Homepage von Angela MerkelHomepage von Angela Merkel Angela Merkel auf FacebookAngela Merkel auf Facebook