Das Motto der Ortsunion

Viel Schwung und Energie benötigt die Rinkeroder Politik um alle anstehenden Aufgaben und Fragen rund um das Leben in unserem Dorf zu gestalten und zu verbessern. Dazu möchte die Ortsunion einen Beitrag leisten und lädt alle RinkeroderInnen ein, sich aktiv und kritisch einzubringen. Folgende aktuelle Themenkomplexe sollen in verschiedenen Veranstaltungen diskutiert werden.

Hochwasser- bzw. Starkregenschutz: Den Jahrhundert-Starkregen aus dem Jahr 2014 haben alle noch in Erinnerung. Den damals von CDU und den Grünen geforderten Schutzplan zur Bewältigung von Starkregen und Hochwasser ist die Verwaltung jetzt nachgekommen. Er wird in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt.


Grundschule Rinkerode: Bildung ist die wichtigste Ressource, die wir haben. Deswegen steht die Ausstattung der Grundschule und der Offenen Ganztagsgrundschule ganz oben auf der Agenda de Ortsunion. Sind die veränderten Ansprüche noch am jetzigen Standort zu realisieren oder ist eine neue Schule an einem neuen Standort denkbar?


Straßen, Kanalsanierung und Regenrückhaltebecken: Die Behebung der desolaten Zustände der Eickenbecker Straße und des Göttendorfer Weges sind nur im Zusammenhang mit der jeweiligen Kanalsanierung zu sehen. Die noch vorhandenen Mischkanäle sollen getrennt werden. Der Göttendorfer Weg wird in diesem Jahr saniert. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung und Ausbau dieser Straße werden unterschiedlich beurteilt. Auch die zukünftige Sanierung der
Eickenbecker Straße wirft viele Fragen auf. Zwei neue Regenrückhaltebecken sollen gebaut werden. Welchen Sinn macht das und kann die Stadt dafür die Grundstücke erwerben?


Verkehr/Geschwindigkeitsbegrenzungen: Einige Forderungen der Anwohner wurden bereits erfolgreich umgesetzt, trotzdem bleiben noch viele Forderungen, die sehr kontrovers diskutiert werden, z.B. Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der B54 und auf der gesamten Davertstraße. Sanierung Brücken: Soll die Stadt die nicht im Eigentum stehenden Brücken teuer sanieren? Wie löst die Stadt das Problem, wenn eine öffentliche Straße über eine private Brücke führt?

Bauland: Soll weiteres Bauland ausgewiesen werden? In der Agenda 2020 haben sich vor einigen Jahren BürgerInnen für ein moderates Wachstum ausgesprochen. Ist das noch aktuell?

In Kürze wird es das erste Dorfgespräch geben. Mit diesem Format will die Ortsunion Politik näher an die Bürger bringen. Unter dem Motto „Zuhören, Entscheiden, Handeln“ ist es das Ziel der Ortsunion, mehr Menschen für die Politik zu gewinnen und an den Entscheidungsprozessen für Rinkerode zu beteiligen.